Aromatologie

„Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters“
Khalil Gibran

Schon vor vielen Jahrhunderten wussten die Menschen Wohlgerüche zu schätzen. Intuitiv vermeiden wir unangenehme Düfte und wenden uns denjenigen zu, die uns in unserer derzeitigen Situation angenehm erscheinen. Eben immer der Nase nach. Unbewusst verknüpfen wir Düfte mit Erfahrungen und bestimmten Lebenssituationen.

Düfte können uns beim Lernen helfen, unsere Konzentration fördern, beruhigend oder anregend wirken oder uns einfach ein paar angenehme Erinnerungen zurückbringen.

Aromaöle können nicht nur über den Geruchssinn, sondern auch über unser größtes Organ – die Haut – aufgenommen werden. Die ätherischen Öle werden individuell nach ihren Wünschen, Vorlieben und Zielen ausgewählt und frisch mit einem hochwertigen Trägeröl gemischt.

So kann das Öl bei einer Aromaölmassage, einem Aromawickel oder einer Einreibung tief in Muskulatur und Bindegewebe wirken.

Preise